WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
17.10. findet statt
31.10. entfällt -Feiertag
14.11. findet statt
28.11. findet statt
12.12. findet statt
26.12. entfällt -Weihnachten

(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
30 + 31.10
Trommelworkshops mit Sidy Koite (mehr Infos in den aktuellen Posts)

4.11
TIPP: Demo zur Klimakonferenz in Bonn

07.11 ab 18.30 Uhr:
Biologische Haarpflege - Chemie auf dem Prüfstand


11.11
Grossdemo zur Klimakonferenz in Bonn
+ Mive2017: E-Mobil Treffen zur Klimakonferenz in Bonn

14.11 ab 19.30 Uhr:

E-Mobil Erfahrungsaustausch i3




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Dienstag, 27. September 2016

36000 Klicks

Über 36000 mal wurde seit Beginn unserer Tätigkit nun unsere Webseite aufgerufen.
Das sind im Schnitt 6000 Aufrufe pro Jahr.
Vielen Dank für alle, die sich interessieren, die unterstützen und Informationen teilen.

LG
Ihr/Euer Team von KuN Drüpplingsen

Mittwoch, 14. September 2016

ACHTUNG: Treffen am 20.9 entfällt!!!!

Dafür unterstützen wir Rüdiger Hiltawsky bei seiner Veranstaltung "Sonne im Tank" in Iserlohn (Am alten Stadtbad, Poth 10, Iserlohn) um 19.00 Uhr.

Hier weitere Infos:



Sonne im Tank oder Elektromobilität und Fotovoltaikanlage
e-mobil mit Sonnenstrom beim Arbeitskreis Energiewende jetzt und hier

Das Elektromobil bietet große Chancen, Mensch und Natur von Lärm und schädlichen Abgasen zu befreien. Die Entwicklung kommt aber nur schleppend voran, obwohl es ein Förderprogramm der Bundesregierung gibt. Die Zeit ist reif für eine Zwischenbilanz beim Arbeitskreis Energiewende jetzt und hier. Information und Erfahrungsaustausch stehen auf dem Programm der nächsten Veranstaltung. Wirtschaftlichkeit, Förderprogramme, Reichweite, Typenauswahl und besonders das Laden eines Elektroautos sowie die derzeitigen Hemmnisse sind Themen dieser Veranstaltung. Über ihre positiven und negativen Erfahrungen berichten die Fahrer eines reinen Elektrowerkstattautos und eines Steckdosen - Hybridfahrzeugs ebenso wie über das, was noch möglich und nötig ist.
Vor allem ist das Elektroauto nur dann sinnvoll, wenn der Strom nicht von Kohle und Uran sondern von von erneuerbaren Energien kommt, am besten von der Sonnenstromanlage vom Dach. Wie das funktioniert, was das kostet und ob ein Speicher - auch dafür gibt es ein Förderprogramm- dafür sinnvoll und wirtschaftlich ist, wird von einem erfahrenen Solarinstallateur, selbst Nutzer eines Elektromobils, vorgestellt. Nicht zuletzt wird dargestellt, wie der Speicher und auch der Akku im Fahrzeug als Notstromversorgung dienen können. Bei der derzeitigen Debatte über die Vorratshaltung wurde bisher nicht berücksichtigt, dass Strom eigentlich das Wichtigste ist im Katastrophenfall. Der Abend wird von Stefan und Rüdiger Hiltawsky, Gründer und Leiter des Arbeitskreises, mit Unterstützung durch die Initiative „Kultur und Natur Drüpplingsen“ zum Thema Alternative Mobilität mit dem E-Mobil Team Sauerland und der Gruppe eco-drive in Hagen gestaltet. Fragen und Diskussion sind erwünscht, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Interessierten, besonders die Nutzer von Elektromobilen sind herzlich eingeladen zu dieser entgeltfreien Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bildungsforum Aspekte (AWO) am Dienstag, dem 20. September 2016, 19 Uhr (bis ca. 21.15) in die Wohnanlage Altes Stadtbad, Poth 10, Iserlohn. Anmeldung beim Bildungsforum Aspekte erwünscht: Email: garbsch@awo-ha-mk.de, Tel.: 02371-29277