WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
17.10. findet statt
31.10. entfällt -Feiertag
14.11. findet statt
28.11. findet statt
12.12. findet statt
26.12. entfällt -Weihnachten

(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
30 + 31.10
Trommelworkshops mit Sidy Koite (mehr Infos in den aktuellen Posts)

4.11
TIPP: Demo zur Klimakonferenz in Bonn

07.11 ab 18.30 Uhr:
Biologische Haarpflege - Chemie auf dem Prüfstand


11.11
Grossdemo zur Klimakonferenz in Bonn
+ Mive2017: E-Mobil Treffen zur Klimakonferenz in Bonn

14.11 ab 19.30 Uhr:

E-Mobil Erfahrungsaustausch i3




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Montag, 3. Oktober 2011

Am 5.10: Kritisch offene Diskussion mit den Stadtwerken Iserlohn

Wer hat sich auch schon mal gefragt, warum wir in Iserlohn verhältnismässig wenig Ökostrom selbst produzieren? Wer meint nicht auch, dass spätestens nach Fukuschima jegliche Verbindung des örtlichen Energieversorgers zu Atomkraft-produzierenden Dinosaurierfirmen gekappt werden müssen und somit die Gelder der Stromkunden repektvoll für eine bessere Zukunft eingesetzt werden müssen? Wer hat nicht auch schon mal gedacht, dass der Kunde oft der Spielball der Konzerne ist und nicht mitreden darf, wenns darum geht WIE unser Strom produziert wird?

Wir wollen über all das und mehr reden. Am 5.10 um 19.00 Uhr stellt sich Herr Dr. Weimer all unseren und Ihren kritischen Fragen in der Grundschule Drüpplingsen.

Wir wollen Bürgerbeteiligung und 100% Ökostrom aus eigenen erneuerbaren Anlagen ... sozial und ökologisch nachhaltigen Strom ... Seien Sie dabei! Gestalten Sie mit!

Mittwoch, 31. August 2011

ARD exklusiv: Das System Wiesenhof

Hier kommt unser Hühnerfleisch her ...

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8068044

1. Drüpplingser Familien Open Air Kino am 30.09.2011

Handlung: 
Im Jahr 1941 erfahren die Einwohner eines osteuropäischen Schtetls von den Deportationen der Juden in Konzentrationslager. Der „Rat der Weisen“ tagt, kann sich jedoch zu keiner Lösung durchringen, bis dem Dorftrottel Schlomo die aberwitzige aber rettende Idee kommt: Ein falscher Deportationszug!

„Autorenfilmer Radu Mihaileanu ist mit ‚Zug des Lebens‘ das Kunststück gelungen, die schreckliche Thematik der Judenvernichtung in einem intelligenten, sensiblen und dabei oft brüllend komischen ‚Rail-Movie‘ zu verarbeiten. Den Vergleich mit Roberto Benignis Film ‚Das Leben ist schön‘ braucht der ‚Zug des Lebens‘ nicht zu scheuen.“

„Ein Journalist hat mich gefragt: ‚Überlebt Schlomo den Krieg, der ja im Film noch nicht zu Ende ist?‘ Am Anfang hat er mich mit seiner Frage überrascht, doch dann habe ich die Antwort gefunden. Ich habe ihm gesagt: ‚Das hängt nicht von mir ab, das hängt von Ihnen und vom Publikum ab. Wenn Sie Schlomo vergessen, stirbt er, wenn sie ihn nie vergessen, wird er nie sterben.‘“
Radu Mihaileanu
Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=W9qVQtJbQsE
Zur Finanzierung von Veranstaltungen dieser Art stellen wir am Eventabend Spendendosen auf ... Wenn Ihnen unser Engagement gefällt, erhalten Sie es am Leben und spenden Sie reichlich!!!

Für ihr leibliches Wohl sorgt an diesem Abend der Biolandhof Miessen mit kleinen Leckereien ... Bringen sie Hunger und gute Laune mit!

Ferien Aktivität: Ausflug zu Bauer Westhelle

Viele Interessierte kamen auf Einladung von "Kultur und Natur DRÜPPLINGSEN" zur Führung über den Hof von Bauer Westhelle. Kinder freuten sich besonders über die Besichtigung des Stalls mit den neugeborenen Kälbern ... Familie Westhelle produziert zwar ihre Milch in konventioneller Milchwirtschaft, achtet aber als Partner von Campina Landliebe auf Fütterung ohne Gentechnik. 

Fleissige Ehrenamtler: Wir gestalten selbst!!!

Am 20.08 haben sich ehrenamtliche Helfer von innerhalb und ausserhalb der drüpplingser Grenzen zusammengefunden um das Projekt "Kultur und Natur DRÜPPLINSEN" weiter voranzutreiben ... Dazu wurden Sitzgelegenheiten aus Holzspenden des Iserlohner Kunst-Schreiners Konrad Horsch gebaut, eine Feuerstelle, an der Boulebahn weiter modelliert, Klangspiele in den Bäumen angebracht, und für die Pflege desBestandes gesorgt. Danke allen Helfern und auf das die Neuerungen viel Nutzen finden!!!

Montag, 22. August 2011

Online Film Tipp: "The Coca Cola Case"

Interessant ... unglaublich ...

Teil 1/6
http://www.youtube.com/watch?v=LnaGcvldY0w
Teil 2/6
http://www.youtube.com/watch?v=aRXnenLrBLU&feature=related
Teil 3/6
http://www.youtube.com/watch?v=5TSBiHlEJCw&feature=related
Teil 4/6
http://www.youtube.com/watch?v=wA-2h1Qh03Y&feature=related
 Teil 5/6
http://www.youtube.com/watch?v=CP2F1cLVM5w&feature=related
Teil 6/6
http://www.youtube.com/watch?v=rzDsJ_pveVc&feature=related
 
Home
http://www.thecoca-colacase.org/

Aktiv: Felder vor Gentechnik schützen

Die Idee ist einfach ...

... und alle, die einen Acker, Garten oder Balkon haben, können mitmachen. Wir pflanzen Süßmais, aus dem wir auch Saatgut gewinnen. Deshalb haben wir das Recht, genau zu erfahren, wer in unserer Nachbarschaft Gentechnikmais anbaut. Unser Mais muß vor gentechnischer Verunreinigung, z.B. durch Pollenflug von Genmaisfeldern, geschützt werden. Wir wollen gemeinsam „Deutschland vergolden“

http://www.bantam-mais.de/

Dienstag, 16. August 2011

Globale Aktionen am 24.09.11

Ein Tag, um die erneuerbare Zukunft einzuschalten.

Moving Planet ist der Tag, an dem wir die erneuerbare Zukunft einschalten—ein Tag, an dem wir uns in Bewegung setzen—auf Fahrrädern, Inlineskates oder zu Fuss—um  sich von Kohle und Atomkraft zu verabschieden.

Macht mit!!!
 
http://www.moving-planet.org/de


Donnerstag, 14. Juli 2011

Film Tipp: "Leben ausser Kontrolle"

... erzählt alles was Sie schon immer über Gentechnik wissen wollten...von Gen-Pflanzen, -Tieren und -Menschen...in Indien, USA, Canada, Norwegen, Island, Kolumbien...und von vielen mutigen Menschen, die sich nicht einschüchtern lassen.

Website:
http://www.leben-ausser-kontrolle.de/index_dt.html

Mittwoch, 29. Juni 2011

Online Film Tipp: "Lachsfieber"

Doku zum Thema industrielle Lachsproduktion ...

Teil 1-5:
http://www.youtube.com/watch?v=233TAZd-c1E
http://www.youtube.com/watch?v=WL9R4x1y8-o&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=FEVpdkU--5M&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=THfUocnmZaY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=oks7WfVcoLY&feature=related

Online Film Tipp: "End of Suburbia"

"End of Suburbia" ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2004 und beschäftigt sich mit dem dem endlichen fossilen Rohstoff Öl und den darauf aufbauenden westlichen Lebensstil. Hoch interessant ... leider "nur" auf englisch erhältlich.

http://www.youtube.com/watch?v=Q3uvzcY2Xug
http://www.endofsuburbia.com/

Online Film Tipp: "Das Schönauer Gefühl"

Super Doku zu einer der ältesten und ehrlichsten Ökostromfirmen Deutschlands

Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=7KvICC4SRmk
Teil 2:
http://www.youtube.com/watch?v=z-ODG0GmNbA&feature=related
Teil 3:
http://www.youtube.com/watch?v=AHJb4PrpwYo&feature=related
Teil 4:
http://www.youtube.com/watch?v=93BzQxYUMBw&feature=related
Teil 5:
http://www.youtube.com/watch?v=TQxQCQS6CbI&feature=related
Teil 6:
http://www.youtube.com/watch?v=zb2yTutKorY&feature=related

Montag, 20. Juni 2011

Was andere können ... Hamburger Bürger wollen Stromnetz übernehmen und selbst entscheiden

Jetzt gemeinsam anpacken: 75.000 Unterschriften in nur drei Wochen für Hamburgs Energienetze in Öffentlicher Hand - bis zum 22. Juni

Mehr Infos:
http://unser-netz-hamburg.de/
Video: 
http://www.youtube.com/watch?v=cgbZ1mul16o&feature=player_embedded

Greenpeace Chef in Polizeigewahrsam in Grönland

Kumi Naidoo, der internationale Geschäftsführer von Greenpeace, hat heute persönlich die Ölplattform Leiv Eiriksson bestiegen. Er fordert von der Betreiberfirma Cairn Energy die Veröffentlichung eines Notfallplans. 20 Greenpeace-Aktivisten, die die Plattform zuvor ebenfalls erklettert hatten, wurden in den letzten Tagen allesamt festgenommen - so gerade auch Kumi Naidoo.

Artikel:
http://www.greenpeace.de/themen/oel/nachrichten/artikel/greenpeace_chef_kumi_naidoo_auf_oelplattform_verhaftet/
Video:
http://www.youtube.com/watch?v=psoEt4rzHbs&utm_source=MailingList&utm_medium=email&utm_campaign=Kumi+action

Mittwoch, 8. Juni 2011

Aktuell: Wissenschafter schlägt Alarm:

„US-Landwirtschaft droht Kollaps“ Eine drastische Warnung vor den katastrophalen Folgen der Gentechnik kommt nun aus dem „Mutterland“ dieser Risikotechnologie: Der renommierte US-amerikanische Forscher Don Huber warnt vor einem „Kollaps der landwirtschaftlichen Infrastruktur“. Schuld sei ein krankmachender, völlig neuer Organismus, der u.a. große Ernteausfälle bei Gensoja und Genmais verursachte. Bei der Verfütterung dieser Pflanzen sei es zu Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten von Tieren gekommen. Die Zulassung neuer Gentechnik-Pflanzen sollte weitgehend sofort gestoppt werden, fordert Huber.

http://www.gentechnikverbot.at/index.php?option=com_content&view=article&id=31:don-huber&catid=5:nachrichten&Itemid=2

Montag, 6. Juni 2011

Social Event:: Film "We feed the World" am 09.06 / Einlass 18.30

We Feed the World ist ein österreichischer Dokumentarfilm, der ein kritisches Licht auf die zunehmende Massenproduktion von Nahrungsmitteln und die Industrialisierung (zum Beispiel in der Massentierhaltung) wirft.
Der 2005 von Erwin Wagenhofer inszenierte Film ist der erfolgreichste österreichische Dokumentarfilm seit Beginn der statistischen Erfassung. Allein im deutschsprachigen Raum erreichte der Film rund 600.000 Kinobesucher.

Homepage: 
http://we-feed-the-world.at/

Sonntag, 5. Juni 2011

Zeitgeschichte: G8 Gipfel in Genua 2001

10 Jahre ist es her ... wer erinnert sich noch an die blutigen Auseinandersetzungen während des G8 Gipfels 2001? Hier eine Reportage vom WDR in 5 Teilen:

http://www.youtube.com/watch?v=E9H731Xt_04

Dienstag, 31. Mai 2011

Unglaublich! So viele Atombombentests wurden durchgeführt ...

Atombombenexplosionen von 1945 bis 1998 visualisiert

 http://www.youtube.com/watch?v=kOu7GtGgRxw

Kino Tipp: "Unter Kontrolle"

Jetzt im Kino:

Unter Kontrolle ist ein deutscher Dokumentarfilm zur Nukleartechnik und -industrie aus dem Jahr 2011. Regie führte Volker Sattel.
Weltpremiere hatte der Film am 11. Februar 2011 bei der Berlinale 2011. Durch die Atomkatastrophe in Japan im März 2011 bekam er hohe zeitpolitische Brisanz. Nach vielen Festivalauftritten und Voraufführungen war der offizielle Kinostart am 26. Mai 2011.

weitere Infos und Trailer:
http://www.unterkontrolle-film.de/

Montag, 23. Mai 2011

Anti-Atomkraft Demos in vielen Städten am 28.05

Hier der Link für Essen:

http://anti-atom-demo.de/start/ablauf/essen/

EWS Schönau in Drüpplingsen!!! Wer da nicht kommt ist selber schuld!!!

Am Donnerstag, den 26.05.2011 um 18.30 Uhr findet in Rahmen unseres Projektes ein Vortrag zum Thema sozial-ökologische Energieversorgung statt. Jörg Probst, Mitarbeiter der Firma EWS Schönau doziert über die Geschichte einer der besten und ältesten Ökostromfirmen Deutschlands, die als Bürgerinitiative begann und bis heute in Bürgerhand verwaltet wird. EWS ist 100% atomstromfrei. Was als Protest gegen Atomstrom, Tchernobyl Supergau und Umweltverschmutzung begann ist heute ein ernstzunehmendes, gut organisiertes sozial ökologisches Firmenkonzept. Wer diese seltene Möglichkeit wahrnehmen möchte sich über diese aussergewöhnliche Firma und deren Agieren zu informieren, ist ein gern gesehener Gast in den Räumen der alten Grundschule Drüpplingsen. Bitte informieren Sie auch interessierte Freunde und Bekannte.


www.ews-schoenau.de
www.atomausstieg-selber-machen.de
www.stromwechseln-hilft.de

Freitag, 20. Mai 2011

TV Tipp: "Hauptsache billig"

Preisdumping wohin man schaut. Doch wie sind Jeans für 10 Euro und Computer für wenige 100 Euro möglich? Die Antwort ist in China und Bangladesh zu suchen. Hier arbeiten Menschen zehn Stunden am Tag, sieben Tage lang unter entwürdigenden Bedingungen. Die Schnäppchen werden auf Kosten eines Heers von Billigarbeiter in Schwellenländern gemacht.

http://www.3sat.de/page/?source=%2Fard%2Fsendung%2F154357%2Findex.html

Freitag, 20. Mai 2011, 20.15 Uhr auf 3 Sat

Mittwoch, 18. Mai 2011

Glocalist ... Kritik an Elektromobilitätskonzept der Bundesregierung

Interessanter Artikel:

http://glocalist.com/news/kategorie/wirtschaft/titel/elektromobilitaet-es-hagelt-kritik/

Deutschland ist erneuerbar ... Schreiben Sie Frau Merkel

Fordern Sie selbst die Energiewende ...
zur Petition:

https://service.greenpeace.de/themen/energie/mitmachaktionen/aktion/petition/deutschland_ist_erneuerbar_frau_merkel/

Aktion: Weltweites Bienensterben ... Handeln Sie jetzt!!!

zur Petition:

http://www.avaaz.org/de/save_the_bees/?fpbr

Social Event:: Film "Jagdzeit" + Drüpplingser Suppenküche "Kostbar"

Morgen am Donnerstag, den 19.05.2011 findet um 18.30 ein weiteres Social Event im Rahmen des Projektes "Kultur und Natur Drüpplingsen" statt. Gezeigt wird der Film "Jagdzeit" der sich mit der Thematik des Walfangs beschäftigt. Ein Filmteam begleitete das Greenpeace Flaggschiff "Esperanza" ins Süd-Polar-Meer. Anschliessened gibt es einen Vortrag zu Greenpeace Arbeit von Marcus Hiersemann, der seit einigen Jahren für die Umweltschutzgruppe tätig ist.
Verköstigt werden die Gäste im Rahmen der Drüpplingser Suppenküche von Gunnar Grube, einem Hamburger, der im Dortmunder Kaiserstraßen-Viertel das Bio-Cafe "Kostbar" betreibt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und die Teilnahme and unserer Debatte zu nachhaltigeren Lebensstilen.

Erfolg: Anti-Homosexuellen Gesetz in Uganda verhindert ... dank AVAAZ

Manchmal gewinnt man auch ... wenn sich viele Menschen hinter die guten Dinge stellen, kann man die Welt verändern!!!

www.avaaz.org

Vortrag am 15.06.2011: Kraft- und Schlafplätze aus alten Bäumen

Lebendiges Holz – darin zu schlafen und zu leben bedeutet, gelassen mit der Unendlichkeit zu reisen. myCocoon ist aus altem  heimischen Holz, aus unseren Wäldern. Tanne und Fichte. Durch die besonders sorgsame baumwertschätzende Herstellungsweise bleibt alles Licht, das sich über lange Jahrzehnte in unseren Bäumen sammelte erhalten. myCocoon macht daraus kraftPlätze für Menschen, damit wir inmitten einer modernen

und technologieorientierten Welt wieder ein Stück reine, ursprüngliche Natürlichkeit erleben.
 
Event Info Abend

    Thema: Vollwertholz – Kraftquelle Natur

    Termin: Mittwoch 15. Juni 2011 um 18.30 Uhr

    Ort: alte Grundschule Drüpplingsen, Eichelbergerstrasse

Dazu können Sie leckeres Pinkus Bier, alkoholfreie Biogetränke genießen und den Magen mit herzhaften Häppchen der Bio Bäckerei Woeste verwöhnen.

Nach dem Vortrag über das
mycocoon Vollwertholz ist eine entspannte Diskussionsrunde mit gemütliches Beisammensein im Kreise netter Leute angedacht.

Wir freuen uns auf Sie!

Bei Rückfragen Beatrix Mitze Telefon 02378 / 86 78 08

Wer nachhaltig bauen will fragt Uwe Hermanski (Unna)

... hier ist sein neuer Online-Shop und seine Kontaktadresse:

http://www.lindenbau.de/

RWE plant Atommeiler in den Niederlanden

Mit unserem Geld (!!!) ... wird Zeit diesen Dinosauriern den Rücken zu kehren ...

Interessanter Artikel im "Spiegel" vom 17.05.2011:
http://wirtschaft.t-online.de/rwe-plant-atomkraftwerk-an-deutscher-grenze/id_46490934/index

Wer Wege sucht um dies nicht zu unterstützen:
www.atomausstieg-selber-machen.de

Montag, 16. Mai 2011

So schön ist unsere Schule nun ...



Kommen Sie uns doch auch mal besuchen ... !!!


Fotos copyright by www.marcushiersemann.com

Radtour zum Stiftungshof ... ein voller Erfolg!

Am letzten Sonntag gings los zum Stiftungshof Kalthof. Nico Gattner organisierte im Rahmen unseres Projektes eine Radtour. Nach kleinen Pannen (abgesprungene Fahrradkette, ein geplatzter Reifen), wurden wir auch noch von einer Herde Schafe in Hennen aufgehalten.
Schliesslich schaffte es die Gruppe aber zum Hof, wo uns ein Vortrag von Jens Peuker vom NABU zum Thema Landschftspflege durch Schafherden erwartete. Desweiteren stellte er den Stiftungshof, dessen weitere Projekte wie die unabhängige Energieversorgung als Anschauungsobjekt und geplante Projekte wie das Tagungszentrum vor.
 Nach der Rückkehr zur Schule wurden noch Würstchen von Kleiner (Schwerte) gegrillt, der sehr hohe Ansprüche an die Bio-Qualität seiner Waren stellt. Es gab selbstgebackenes Bio Brot, frische Salate und Bio Kuchen.
Alles in allem ein rundum gelungenes Event! Wir freuen uns auf weitere ... vielleicht diesmal mit Ihnen!

Fotos copyright by www.marcushiersemann.com

Montag, 9. Mai 2011

Ausstellung: "Vielfalt statt Einheit -Einheit in der Vielfalt"

Ausstellungseröffnung am 10.05.2011 um 19.00 Uhr zum Thema "Integration". Die Bilderserie entstand als Ko-operation zwischen der australischen Organisation Fusion, der ev. Versöhnungskirchengemeinde Iserlohn und dem Fotografen Marcus Hiersemann.
Über die Thematik referieren wird der Jugendreferent der Gemeinde Timon Tesche.

Mittwoch, 4. Mai 2011

Campact Petition gegen Vorratsdatenspeicherung

Mit der aktuellen Terrordebatte will die CSU die Vorratsspeicherung von Telefon-, E-Mail- und Internetdaten aller Bürger/innen durchsetzen: Ohne jeden Anlass - jeder wird verdächtigt. Unser Recht auf ein selbstbestimmtes und privates Leben ist in Gefahr. 

Petition:
http://www.campact.de/vorrat/sn1/signer

Freitag, 29. April 2011

AKTION!!! ... EU will Naturheilmittel verbieten

In 2 Tagen will die EU viele Naturheilmittel verbieten, und mehr von uns dazu zwingen, pharmazeutische Arzneimitteln einzunehmen und die Profite der großen Pharma-Konzerne noch weiter zu mehren. 

Bitte reagieren Sie schnell!!!!!!!!!!!

Hier die Petition:

http://www.avaaz.org/de/eu_herbal_medicine_ban/?cl=1044915033&v=8990

Social Event: Brotverkostung mit Bio Bäcker Woeste

Am Mittwoch, dem 04.05.2011 findet ab 18.30 Uhr in den Räumen der alten Grundschule Drüpplingsen eine Brot Verkostung mit dem Bio Bäcker Woeste aus Iserlohn statt. Dazu reicht er Bio Käse aus dem Sortiment eines Partnerunternehmens. Als Getränke Highlight wird die Veranstaltung versorgt durch den Bio-Winzer Paul Hoffmann von der Mosel.
Weiterhin erwartet den Besucher ein Vortrag zum Thema nachhaltige Landwirtschaft, biologische Broterzeugung und die Problematik Gentechnik sowie gemütliches Beisammensein in Kreise netter Leute.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos:
www.woeste-vollkornbaecker.de 
http://www.weinguthoffmann.de/

Fernseh Tipp: "Die 4. Revolution"

Am 03.05.2011 um 20.15 Uhr überträgt ARTE den Film "Die 4.Revolution" zum Thema Sozio-ökologische Energieversorgung ... Der Film ist ein echter Geheimtipp und zeigt fabelhaft Alternativen zum heutigen Energie-System.

Infos:
http://www.4-revolution.de/
http://energyautonomy.org/

Mittwoch, 27. April 2011

Donnerstag, 17. März 2011

Online Film Tipp: "Problema"



Film: http://www.problema-thefilm.org/#/film

Tolles Online Magazin: "Schrot und Korn"

Super Magazin:

http://www.schrotundkorn.de/

Kinotipp: "Gekaufte Wahrheit"



Zwei führende Molekularbiologen in Schottland und Kalifornien veröffentlichten kritische Ergebnisse ihrer Forschung zu gentechnisch veränderter Nahrung (GM-Food). Sie verloren ihre Arbeit und wurden darüber hinaus persönlich ruiniert durch Streichung der Forschungsmittel und Zerstörung ihres wissenschaftlichen Rufs. Der Film erzählt aber auch die Geschichte ihres persönlichen Mutes und ihres Verantwortungsgefühls der Öffentlichkeit gegenüber, die bereits jahrelang GM-Food konsumiert. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Wissenschaftlern noch trauen?
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=lGVIgvXDgIM&feature=related
Film Website: http://www.gekauftewahrheit.de/

Mittwoch, 2. März 2011

Aktuell: Schwarze Schafe

 Es gibt leider immer schwarze Schafe ... und das in jedem Business ... aber daher darf man nicht die ganze Branche verteufeln ...

http://www.taz.de/1/zukunft/konsum/artikel/1/pestizide-in-bioware-aus-china/

Ökowaschmittel

Man kann seinen Lebensstil immer wieder optimieren und verbessern. Nicht nur das Essen und die Kleidung kann bio sein, sondern auch unser Waschmittel. Mit was waschen wir eigentlich unsere Klamotten? Gibt es ein Bio-Waschmittel, das schonend zu der Natur ist und unsere Gesundheit nicht gefährdet?

http://www.ichlebegruen.de/Blog-Beitrag/89/
http://www.sodasan.de/

Dienstag, 1. März 2011

TV Bericht: Öko Banken

Interessanter Bericht auf dem Sender rbb bezüglich Geldanlagen bei sogenannten alternativen, Ethik oder Ökobanken.  


http://www.rbb-online.de/was/archiv/was__vom_28_02_2011/oeko_banken.html

Event: 3.3 um 19.00 Uhr Filmaufführung "Die 4. Revolution"

Am 3.3 um 19.00 Uhr findet die erste Filmaufführung im Rahmen des Projektes "Kultur und Natur DRÜPPLINGSEN" statt. Gezeigt wird der Film "Die 4. Revolution" in den Räumen der alten Grundschule Drüpplingsen auf der Eichelberger Str.:



KURZINHALT

Der Dokumentarfilm DIE 4. REVOLUTION – ENERGY AUTONOMY von Carl-A. Fechner steht für eine mitreißende Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist ist – für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kapital gerechter verteilt, könnte jetzt beginnen. Wir müssen es nur tun!

Wie – das zeigt Fechners Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern: Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt steht in Deutschland und produziert mehr Energie, als es verbraucht. Erneuerbare Energien sichern Familien in Mali und Bangladesh über hautnahe Finanzierungsmodelle die Existenz. Alternative Energiekonzepte revolutionieren die Autoindustrie und fördern neue Wege der Mobilität.