WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
09.01. - 23.01. - 06.02. - 20.02. - 06.03. - 20.03. - 03.04. - 17.04. - 01.05. - 15.05. - 29.05. -12.06. - 26.06.


(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS & Hinweise:
19.01 ab 19.00 Uhr
FILM: "TOMORROW" bei KuN
20.01
TIPP: Wir haben es satt DEMO Berlin https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/aufruf/
26.01
TIPP: Vorbereitungstreffen für Klimacamp Rheinland 2018 http://www.klimacamp-im-rheinland.de/2018/01/05/1-vorbereitungstreffen-fuer-das-klimacamp-2018/
03.03
Tag des Artenschutzes http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-des-artenschutzes/80729.html
21.03
Internationaler Tag des Waldes http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-des-waldes/81385.html
22.03
Weltwassertag http://www.kleiner-kalender.de/event/weltwassertag/81223.html
01.04
Fossil Fools Day http://www.kleiner-kalender.de/event/fossil-fools-day/81386.html
22.05
Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt http://www.kleiner-kalender.de/event/erhaltung-der-artenvielfalt/81763.html
30.05 - 05.06
Aktionstage für Nachhaltigkeit http://www.kleiner-kalender.de/event/aktionstage-fuer-nachhaltigkeit/87538.html
17.06
Mobil OHNE Auto Tag http://www.kleiner-kalender.de/event/mobil-ohne-auto/87650.html
14.09
Tag der Tropenwälder http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-tropenwaelder/88420.html
18.+19.09
TIPP:Postwachstumskonferenz in Brüssel https://www.degrowth.info/de/brussel-2018/
24.11
KAUF - NIX - TAG https://de.wikipedia.org/wiki/Kauf-nix-Tag
03.-14.12
Klimakonferenz COP24 in Katowice (Polen)
05.12
Weltbodentag http://www.kleiner-kalender.de/event/weltbodentag/89435.html
10.12

Tag der Menschenrechte http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-menschenrechte/0159c.html




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Montag, 8. Januar 2018

20.01 Berlin: Danke CHRISTIAN SCHMIDT!

Wer sich gern nochmals gemeinsam mit anderen bei Landwirtschaftsminister Christian Schmitd für weitere 5 Jahre Glyphosat und Neonikotinoide auf unseren Äckern bedanken möchte hat dazu Gelegenheit.


https://www.wir-haben-es-satt.de/
Am 20.01 trifft man sich dazu in Berlin zur Neuauflage der "Wir haben es satt" DEMO

Viel Spass!

IHRE GELDANLAGEN

Sie verabscheuen Krieg?
Sie fürchten den Klimawandel und seine Konsequenzen?
Sie mögen keine Atomkraft?
Sie finden Ausbeutung von Menschen in armen Ländern ungerecht?
Sie halten Kinderarbeit für unmoralisch?
Sie haben kein Verständnis für die Zerstörung von Ökosystemen,
das Abholzen von Regenwäldern,
das Ausrotten von Arten?

Dann betrachten Sie die Verwendung ihrer GELDANLAGEN ganz genau!
Denn genau hier sind SEHR häufig die Finanzen die genau diese Missstände erst ermöglichen ...

Also ... so schmerzhaft diese Erkenntnis auch erscheint, aber es liegt in ihrer/unserer Verantwortung wie sich die Dinge auf diesem Planeten in Zukunft entwickeln.

Wer Geld für die Rüstungsindustrie, die Atom-, Kohle-, Ölindustrie, für ausbeuteresche oder zerstörerische Industrien oder Konzerne zur Verfügung stellt muss sich nicht wundern über Fluten von schlechten Nachrichten und kontinuierlichem sozialem und ökologischem Niedergang ...

ES LIEGT IN UNSEREN HÄNDEN ...
WIR ERNTEN WAS WIR SÄEN!

 
Hier wieder ein kleines Beispiel aus der Tagespresse ... 

Sonntag, 7. Januar 2018

Schöne Neuigkeit: GP Deutschland ist nun Gemeinwohl Ökonomie bilanziert

Ein toller Schritt Richtung ganzheitlicher Nachhaltigkeit ...

https://www.ecogood.org/de/metanavigation-top/news/greenpeace-prasentiert-erste-gemeinwohl-bilanz/

KRITIK: Inflationärer Gebrauch des Begriffs NACHHALTIGKEIT

ALLE benutzen diesen Begriff heute ...

Große Supermarktketten versuchen sich beim Verbraucher so "einzuschmeicheln" ...
Reisebüros reden gern darüber ...
Unsere Banken können es heute angeblich alle ...
Ja sogar die Automobil- und Energieriesen sind heute nach eigenen Aussagen "nachhaltige" Unternehmen ...

Toll ... worüber beschweren wir uns dann eigentlich noch? Ist doch alles bestens ...

Ja?

Meistens geht es mit der Nachhaltigkeit dieser Akteure aber nicht sehr weit ... oder um es noch drastischer zu sagen ...
manchmal sind die Ausgaben der PR rund ums Thema Nachhaltigkeit höher als die eigentlichen Aktivitäten ...
Das Thema wird häufig so lange "ernst" genommen bis es die Verkaufszahlen beeinträchtigt, dann nämlich zählen wieder die - höher bewerteten - wirtschaftlichen Ziele.

Man macht gerade soviel um es zu kommunizieren und damit zu werben ...

DAS REICHT NICHT ... und das leitet Bürger und Konsumenten in die Irre!

Seien SIE kritisch!

Was macht die Bank mit IHREM Geld? Wirklich!
Woher kommen ihre Konsumgüter?
Wie und wo wurde ihre Energie produziert?
WANN ist ihr Energieanbieter VOLLKOMMEN unabhängig von ALLEN (!) Verbindungen in die Kohle, Öl und Atom Industrie?
Fliegen SIE weniger!
Wenn sie Schiffsreisen mögen, benutzen Sie Segelboote und keine Schweröl verbrennenden Kreuzer ...
Kaufen Sie nicht alle 2 Jahre neue Autos, Handys, Laptops, etc ...
Springen Sie nicht auf jeden Trend auf und kaufen ununterbrochen Modeartikel ...
Konsumieren Sie lokaler ...

VIELE, VIELE, VIELE Ansätze 2018 Nachhaltigkeit WIRKLICH zu fördern ...

Die meisten Werbeversprechen sind nur halb so viel wert wie sie bei den dafür teuer bezahlten Agenturen gekostet haben ...

2018 ES GIBT VIEL ZU TUN ... Packen SIE (!) es an!!!

Wie aus unserem Eventkalender zu ersehen ist gibt es auch 2018 eine Unmenge an möglichen Aktivitäten für 2018 um auf Missstände im sozialen Bereich hinzuweisen, ökologische Projekte zu fördern oder Aktionen zu starten ...

KuN tut dies nun seit 2010 kontinuierlich und  fragt sich ob da nicht noch mehr Menschen draussen sind, die sich in den kommenden Monaten diesen großen Aufgaben in vielfältiger Weise widmen möchte ...

Es kommt  auf SIE an! 

Kommen Sie einfach zu einem unserer Treffen und bringen Sie ihre eigenen Ideen ein ... es kann gar nicht genügend Menschen geben die sich in diesen Zeiten engagieren und aktiv werden!

Abgesehen von den oben bereits erwähnten Termine gibt es noch weitere Aktionstage zu Themen um die KuN sich bemüht ...

Hier eine kleine Auswahl:

 

21.01 Welttag für Migranten und Flüchtlinge
28.01 Europäischer Datenschutztag
20.02 Welttag der sozialen Gerechtigkeit
01.03 Zero Discrimination Day
07.03 Tag der gesunden Ernährung
16.03 Tag der Informationsfreiheit
18.03 Aktionstag für die Freiheit politischer Gefangener
20.03 Internationaler Tag des Glücks
21.03 Internationaler Tag gegen Rassismus
03.05 Internationaler Tag der Pressefreiheit

Wir freuen uns auf Sie!!!

Samstag, 6. Januar 2018

ALARMIEREND: Neuste Klima "Rekorde"

Regelmäßige Extremwetter Situationen
Stetig steigende Welt Durchschnittstemperaturen
Mehr Dürren
Mehr Fluten
Mehr zerstörte Ernten
Mehr Flüchtlingsbewegungen
etc.

WER MÖCHTE ECHT NOCH IMMER IN FRAGE STELLEN, DASS SICH DINGE EXTREM WANDELN?

Unser rücksichtsloses Handeln schafft Probleme! WELTWEIT!

Die letzten "Rekorde" ...

hier ein Beispiel aus dem Spiegel ... wer mehr wissen mag sollte sich z.B.Vorträge von Stefan Rahmstorf vom Potsdam Institut für Klimaforschung im Internet ansehen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-2017-war-zweitwaermstes-jahr-seit-industrialisierung-a-1186468.html

Freitag, 5. Januar 2018

19.1.2018 ab 19.00 Uhr: FILM "Tomorrow" bei KuN

2018 beginnt schon mit einem HIGHLIGHT ... Also: NICHT VERPASSEN!!!

Die Welt ist heute sooooo voller Probleme ...
ABER: Sie ist auch voller sinnvoller Lösungen.

Der Film "TOMORROW" zeigt zahlreiche dieser Lösungen und inspiriert zur Teilnahme an dieser schönen Bewegung, die weltweit von unten seit einigen Jahren langsam in die Gänge kommt.
Eine gute Gelegentheit diese tolle Dokumentation zu sehen und mit zahlreichen Engagierten die Ansätze daraus im Anschluß zu diskutieren.



WIR FREUEN UNS AUF SIE / EUCH!

Das Team von KuN Drüpplingsen